Pressemitteilung

Polen: VSB Gruppe investiert in Hybridprojekt aus Windenergie und Photovoltaik mit bis zu 170 MW

Presse  / Wrocław/Dresden / 12.05.2022

Weiter starker Rückenwind für den Ausbau der Erneuerbaren Energien in Polen: Die VSB Holding GmbH übernimmt zu 100% die Rechte an einem kombinierten Windenergie- und Photovoltaikprojekt in der Woiwodschaft Niederschlesien. Der Hybridpark bietet Potenzial für rund 170 MW installierte Leistung. Das Projekt soll bis Ende 2023 baureif sein.

„Die Kombination aus Windenergie- und Photovoltaikpark holt das Maximum an Ertrag aus der Fläche heraus. Wir sind zuversichtlich, dass die bevorstehenden positiven Änderungen im Bereich der 10H-Abstandsregel in Polen uns zusätzlichen Auftrieb für den Erfolg des Projektes geben werden“, so Hubert Kowalski, Geschäftsführer VSB Energie Odnawialne Polska sp. z o.o.

VSB hat die Rechte an dem vorentwickelten Projekt auf einer Fläche von rund 120 Hektar erworben. Zusammen mit einem externen Partner wird der Wind- und Photovoltaikpark in den kommenden Monaten bis zur Baureife gebracht.  Er bietet Potenzial für bis zu zehn Windenergieanlagen der 7 MW-Klasse und einen Solarpark mit einer Dimension von bis zu 100 MWp.

VSB in Polen
VSB ist seit 2008 in Wrocław vertreten und hat in Polen bereits rund 76 MW in Betrieb genommen sowie über 600 MW im Service. Darunter den Windpark Taczalin, der mit 45,1 MW den Mercedes-Benz Produktionsstandort in Jawor (Woiwodschaft Niederschlesien) mit Ökostrom versorgt. Das PPA (Power Purchase Agreement) dazu wurde im Sommer 2018 geschlossen. Derzeit befindet sich der Windpark Baranów-Rychtal mit 42,6 Megawatt Leistung im Bau. Die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant.

energy for you