Pressemitteilung

„Husumer Appell“ – VSB Gruppe unterstützt Initiative des BWE

Aktuelles  / Husum / Dresden / 15.09.2021

Der Bundesverband Windenergie und zahlreiche Branchenunternehmen fordern von der Politik ein mutiges Bekenntnis zur Windenergie.

Auf der Fachmesse HUSUM Wind 2021 haben heute mehr als 80 Verbände, Unternehmen und Unterstützer den „Husumer Appell“ zur Bundestagswahl unterzeichnet. Darunter auch die VSB Gruppe. Gemeinsam fordern wir von der Politik ein entschlossenes Handeln für den zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien, das sowohl den Herausforderungen des Klimaschutzes als auch den Erwartungen der Wählerinnen und Wähler Rechnung trägt.

Der „Husumer Appell“ beinhaltet sechs konkrete Forderungen, um die seit Jahren in Deutschland bestehenden politischen Barrieren für den Ausbau der Windenergie endlich zu beseitigen. Denn es geht darum, die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Industrie zu sichern, Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen und die Dekarbonisierung der Wirtschaft voranzubringen. 

Die Lösungsvorschläge dafür liegen auf dem Tisch. Die Branche steht bereit sich den Herausforderungen zu stellen und zu investieren. Denn die deutsche und europäische Industrie, der Mobilitätssektor und viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens brauchen deutlich mehr klimaneutrale Energie, um den Wandel zügig voranzutreiben.

Auf einen Blick: die sechs Forderung fürs Klima an die Landes- und Bundespolitik

1. Klimaschutz braucht Fläche
2. Genehmigungshemmnisse abbauen
3. Repowering erleichtern
4. Keine pauschalen Abstandsregelungen
5. Energiewende als Mitmachprojekt umsetzen
6. Naturschutzvorgaben standardisieren

Der „Husumer Appell“ steht auch auf der Webseite des Bundesverbands Windenergie (BWE) als Download zur Verfügung: www.wind-energie.de/klimawahl/

Husumer Appell - VSB Gruppe unterstützt die Brancheninitiative des BWE

energy for you