Pressemitteilung

ABO Wind übernimmt VSB Technik GmbH

Presse  / Wiesbaden/Dresden / 28.07.2021

Gemeinsame Pressemitteilung: ABO Wind hat die Instandhaltungssparte für Windenergieanlagen der VSB Gruppe übernommen und das Geschäftsfeld damit verdoppelt.

- Service-Sparte von ABO Wind verdoppelt sich auf 100 Mitarbeitende an 24 Standorten
- Drittgrößter unabhängiger Service-Anbieter Deutschlands entsteht
- Beide Unternehmen wollen weiter eng zusammenarbeiten

ABO Wind hat die Instandhaltungssparte für Windenergieanlagen der VSB Gruppe übernommen und das Geschäftsfeld damit verdoppelt. Mit rund 100 Mitarbeitenden an 24 Standorten betreut das Wiesbadener Unternehmen nun Windparks mit einer Leistung von etwa 720 Megawatt. Das macht ABO Wind zum drittgrößten unabhängigen Service-Anbieter Deutschlands. Alle Mitarbeitenden der VSB Technik GmbH werden übernommen.

VSB hat das Instandhaltungsgeschäft für Windenergieanlagen seit 1998 mit Service-Stützpunkten in den Regionen Nord-, Mittel- und Ostdeutschland erfolgreich aufgebaut. Durch die Zusammenführung der Kompetenzen beider Unternehmen wird den bestehenden Kunden nun ein noch umfangreicheres Leistungspaket angeboten.

„Wir freuen uns, mit ABO Wind einen erfahrenen Partner an unserer Seite zu haben, der das Geschäft vertrauensvoll im Sinne unserer Kunden weiterführt. Die VSB Gruppe wird ihre Anlagen auch weiterhin in der Wartung der neuen „ABO Technik“ belassen beziehungsweise neue Anlagen hinzugeben, sodass eine enge Beziehung bestehen bleibt“, erklärt Andreas Kiss, Geschäftsführer der VSB Service GmbH und bisher verantwortlich für die Instandhaltungssparte. „Unser Dank gilt den hervorragenden Service-Teams auf den Anlagen sowie allen Mitarbeitenden im Innendienst, die dafür sorgen, dass der Windstrom immer zuverlässig fließt“, so Kiss weiter.

„Auf einen Schlag so viele qualifizierte neue Mitarbeitende begrüßen zu dürfen, ist wunderbar“, sagt ABO Wind Vorstand Matthias Bockholt. „Perspektivisch möchten wir weiterwachsen und unser Service-Angebot stetig ausbauen.“ Kurzfristig profitiert ABO Wind durch das größere und dichtere Netz aus 24 Service-Standorten zwischen Trier, Görlitz, Rostock und Emden. „Unsere Techniker verbringen dank kürzerer Anfahrtswege künftig weniger Zeit im Auto und mehr Zeit auf den Anlagen. So arbeiten wir effizienter und sparen Kosten“, sagt Bockholt. Durch die Übernahme kann ABO Wind nun fast alle Anlagentypen betreuen und Generator- und Getriebereparaturen sowie Großkomponententausche anbieten.

Über ABO Wind:

ABO Wind entwickelt und errichtet erfolgreich Wind- und Solarparks. Das 1996 gegründete Unternehmen aus Wiesbaden hat bislang Anlagen mit mehr als 3.600 Megawatt Leistung umgesetzt und rund die Hälfte davon errichtet. Das jährliche Investitionsvolumen beträgt 500 Millionen Euro. Rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 16 Ländern arbeiten mit Elan an der Planung, Finanzierung, Errichtung, Betriebsführung und am Service von Anlagen für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

 

Kontakt:
Kathrin Jacob-Puchalski, VSB Holding GmbH, Schweizer Str. 3 a, 01069 Dresden, (0351) 21183-672, kathrin.jacob-puchalski@vsb.energy  

Dr. Daniel Duben, ABO Wind AG; Unter den Eichen 7, 65195 Wiesbaden, (0611) 267 65-577, presse@abo-wind.de

 

© pikcha/Shutterstock.com

energy for you