Pressemitteilung

VSB Gruppe erhält Zuschlag über 164,8 MW Windenergie in Polen

Presse  / Wrocław/Dresden / 12.01.2022

Erfolgreicher Jahresauftakt für VSB Polen: In der Dezember-Auktion 2021 für Erneuerbare Energien der polnischen Energieregulierungsbehörde sicherte sich der Projektentwickler mit 164,8 MW das größte Zuschlagsvolumen dieser Ausschreibungsrunde.

Im Rahmen der zweiten staatlichen Ausschreibung im Jahr 2021 platzierte die VSB Gruppe zwei Windenergie Projekte mit 123,2 MW bzw. 41,6 MW. Beide Gebote für einen Vergütungszeitraum von 15 Jahren konnten sich hohe Zuschlagspreise sichern. Sie liegen in den Woiwodschaften Großpolen und Schlesien. Ziel ist die Inbetriebnahme bis zum Jahr 2025. Zusammen mit dem derzeit im Bau befindlichen Windpark Baranów-Rychtal hat das Unternehmen bereits über 200 MW in den Auktionen 2020 und 2021 gewonnen.

„Die erfolgreichen und sehr guten Zuschläge zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind als Partner und Taktgeber auf dem polnischen Windmarkt. Ein großer Erfolg für ein engagiertes Team hier in Polen und am Hauptsitz in Deutschland“, so Hubert Kowalski, Geschäftsführer VSB Energie Odnawialne Polska sp. z o.o.

VSB in Polen
VSB ist seit 2008 in Wrocław vertreten und hat in Polen bereits rund 76 MW in Betrieb genommen sowie über 300 MW im Service. Darunter den Windpark Taczalin, der mit 45,1 MW den Mercedes-Benz Produktionsstandort in Jawor (Woiwodschaft Niederschlesien) mit Ökostrom versorgt. Das PPA (Power Purchase Agreement) dazu wurde im Sommer 2018 geschlossen.

energy for you