Aktuelle Information

VSB tritt dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft e. V. bei

Aktuelles  / Dresden / 22.07.2021

Seit dem 01.06.2021 ist die VSB Gruppe offiziell Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft e. V. (BVMW). Der Spitzenverband mit Sitz in Berlin setzt sich berufs- und branchenübergreifend sowie parteipolitisch unabhängig für die Interessen der mittelständischen Wirtschaft in Deutschland ein.

Durch die Mitgliedschaft kann VSB künftig auf ein breit aufgestelltes Branchennetzwerk zurückgreifen. Damit die Energiewende gelingt, braucht es neben der gesellschaftlichen Akzeptanz von Erneuerbaren Energien nicht zuletzt auch gute politische Rahmenbedingungen, die von Verlässlichkeit geprägt sind. Der BVMW bietet die passenden Instrumente und Strategien, damit beides gelingen kann.

Darüber hinaus sollen die sich bietenden Synergien genutzt werden, um zukunftsorientierte Geschäftsbereiche der VSB (z. B. Entwicklung und Einsatz von neuen Wasserstofftechnologien) mit Erfolg weiterzuentwickeln.

„Wir freuen uns darauf, vorhandene Kräfte und gemeinsame Visionen im übergreifenden Wasserstoff-Forum mit unseren Partnern zu bündeln und mit einer Stimme zu sprechen“, führt dazu Andreas Kiss, Geschäftsführer der VSB Service GmbH, aus. „Außerdem bietet die regionale und überregionale Verbandsarbeit optimale Voraussetzungen, um die Bekanntheit von VSB als zuverlässiger, erfahrener und nachhaltiger Partner im Bereich Erneuerbare Energien weiter zu erhöhen. Für unsere HR-Maßnahmen erwarten wir ebenfalls positive Effekte, da wir gezielt Fachkräfte über das Netzwerk ansprechen können“, zählt Kiss weitere Vorteile der neuen Kooperation auf.

Andreas Kiss (VSB Technik GmbH, li) nimmt stolz Urkunde und Plakette von Jeannot Boden (BVMW-Wirtschaftsregion Dresden, re.) entgegen

energy for you