Die Bauarbeiten haben begonnen!

News  /  15.08.2016

Zuwegung und Kranstellflächen sind fertiggestellt, nun werden die Baugruben ausgehoben

Bevor es an das Errichten der Windkraftanlagen geht, muss zunächst die nötige Infrastruktur hergestellt werden. Hierzu gehören vor allem die Zuwegung für die Baufahrzeuge sowie die späteren Kranstellflächen. Nach Möglichkeit wird dabei das bereits bestehende landwirtschaftliche Wegenetz erweitert; zudem entstehen einige neue Verbindungswege sowie die Anbindung an das Straßennetz.

Ein Teil der Wege sowie der Kranstellflächen sind für die Dauer der Bauarbeiten begrenzt und werden unmittelbar danach zurückgebaut. Daher wird der beim Bau abgetragene Oberboden auf der Baustelle gelagert und später zur Verfüllung genutzt. Hauptwege hingegen bleiben für die Betriebsdauer des Windparks – etwa für Wartungsarbeiten – bestehen und werden erst gemeinsam mit den Windenergieanlagen zurückgebaut. Der hier abgetragene Boden wird in Abstimmung mit den Bewirtschaftern auf den umliegenden Flächen verteilt.

Nachdem der Bau der Zuwegung und der Kranstellflächen nun abgeschlossen ist, fand mit dem Aushub der Baugruben inzwischen der eigentliche Baubeginn für die Windkraftanlagen statt. Sobald die Gruben fertig ausgehoben sind und der Baugrund hergestellt ist, wird hier mit der Errichtung der Fundamente begonnen. Aufgrund der Bodenbeschaffenheit müssen dafür bei einer Anlage zunächst noch Baugrundverbesserungen durchgeführt werden.

energy for you