Zwei von drei Anlagen errichtet

News  / Homberg /  18.01.2018

Abschluss der Inbetriebnahmearbeiten für Mitte März geplant

Es geht voran im Windpark Homberg: In den vergangenen Wochen konnten bei zwei der Anlagen die Großkomponenten montiert werden – dazu gehören je Anlage die fünf Stahlturmsegmente, das Maschinenhaus samt Triebstrang und Nabe sowie schließlich die drei über 60 m langen Rotorblätter. Da die Montagefläche im Wald begrenzt ist, wurde der Rotor nicht komplett, sondern Flügel für Flügel hochgezogen. Dafür bedurfte es jedoch zahlreicher windstiller Zeitfenster, was gerade in der windstarken Jahreszeit und an einem guten Standort nicht allzu häufig vorkommt. Aus diesem Grund sowie durch die schwierigen Bedingungen beim Verlegen der Kabeltrasse ist der Bau etwas in Verzug geraten. Aktuell kommen die Arbeiten dafür aber gut voran, sodass die Fertigstellung des Parks bis Mitte März abgeschlossen sein soll. Bis dahin werden auch die letzten Inbetriebnahmearbeiten beendet sein, welche nach der sichtbaren Errichtung der Anlagen im Inneren fortgesetzt werden. So muss insbesondere die Steuerungs- und Überwachungstechnik noch fertig installiert und erprobt werden.

energy for you