Fundamentarbeiten am Windpark

Aktuelles  / Homberg /  07.09.2017

Auch der Bau der Kranstellflächen und Kabeltrassen schreiten voran

Es geht voran: Am Windpark entstehen zurzeit die Fundamente der Anlagen. Da diese in Zukunft hohen Druck- und Zugkräften standhalten müssen, kommt hierfür eine Stahlbetonkonstruktion zum Einsatz. Dabei werden zunächst eine innere und äußere Schalung gestellt, anschließend eine dichte Struktur aus Stahlstreben installiert und zuletzt der freie Raum mit Beton verfüllt.

Weiterhin finden noch Arbeiten an den Kranstellflächen statt – hier müssen ebene Flächen hergestellt werden, auf welchen später Anlagenteile gelagert werden und das schwere Baugerät zum Einsatz kommen kann. Auch die Verlegung der Kabeltrasse macht Fortschritte: Hier sind bereits über weite Strecken Leerrohre verlegt worden, wobei teils ein horizontales Borverfahren zum Einsatz kam. Damit konnte beispielsweise vermieden werden, dass öffentliche Wege aufgebaggert werden müssen.

energy for you